Simone und Mario

Hochzeitsreportage von Simone und Mario in den Weinbergen

Die Locations:

ein Wiedersehen und das Getting Ready

Die Hochzeitsreportage von Simone und Mario begann für uns mit dem Getting Ready. Die Beiden wurden hierbei von ihrem jeweiligen Trauzeugen bzw. Trauzeugin unterstützt. Während Simone sich in ihrer gemeinsamen Wohnung umzog, wich Mario hierfür zu seinen Eltern aus. Glücklicherweise sind wir zu zweit und konnten uns aufteilen. Die Begrüßung uns gegenüber fiel sehr herzlich und vertraut aus. Dies lag wohl auch daran, dass wir uns zuvor mehrfach zum gemeinsamen Austausch via Zoom verabredet und damit auch schon gut kennengelernt hatten.

die Details im Blick

Neben dem Festhalten der ersten Details, wie etwa die Ringe, der Brautstrauß, der Papeterie, des Brautkleides, usw. entstanden hier auch bereits die ersten zuckersüßen Schnappschüsse der gemeinsamen Tochter Lea. Nachdem diese ihr Mittagessen beendet hatte, ging es für Simone mit Unterstützung ihrer Trauzeugin ans Anziehen des wunderschönen Brautkleides. Parallel hierzu kümmerte sich Mario ausführlich um den perfekten Sitz seiner Haare, bevor er schließlich auch in seinen schicken und eleganten Hochzeitsanzug schlüpfte.

krichliche Trauung

Zum ersten Wiedersehen zwischen Braut und Bräutigam kam es dann direkt vor der Kapelle. Dieses fand auf einer Anhöhe in den Weinbergen statt und man somit einen tollen Blick über Gau-Bickelheim hatte. Simone wurde zusammen mit Lea von ihrem Vater mit dem Cabrio zur Kapelle gefahren. Dort angekommen trafen sie auf den wartenden Mario. Nachdem die gesamte Hochzeitsgesellschaft schließlich in der Kapelle Platz genommen hatte und bereit für das Brautpaar war, zogen die Beiden gemeinsam mit ihrer Tochter Lea in Richtung Altar ein. Die Trauung war sehr schön und emotional, sodass sowohl beim Brautpaar als auch bei ihren Liebsten einige Freudentränen kullerten. Anschließend folgte dann noch die Taufe der kleinen Lea, die alles sehr geduldig, neugierig mit machte.

gemeinsamer Auszug aus der Kapelle und herzliche Gratulationen

Die Drei wurden nach ihrem gemeinsamen Auszug vor der Tür von vielen Freunden und Kindern mit einigen Aufgaben in Empfang genommen. So mussten sie sich gemeinsam durch gespannte Bänder schlängeln und auch einen extra aufgebauten Schwebebalken überqueren. Danach folgten viele herzliche Gratulationen und der Sektempfang mit musikalischer Begleitung durch eine Sängerin.

Hochzeitsfotos in den Weinbergen

Nach den obligatorischen Gruppenbilder in unterschiedlichsten Konstellationen und mit Unterstützung aus der Luft (Drohne), ging es für die Gäste bereits weiter zur Feier-Location ins Weingut Pilgerhof nach Biebelnheim, während wir mit Simone und Mario für das gemeinsame Brautpaarshooting in den Weinbergen zurückblieben. Hierbei entpuppten sich die Beiden als wahre Naturtalente, sodass wir schnell und unkompliziert viele schöne Fotoideen von ihnen und uns gemeinsam umsetzen konnten. Ohne viel Anweisung unsererseits entstanden viele wunderschöne und authentische Bilder der Beiden, die ihre Liebe füreinander und den Spaß miteinander zum Ausdruck brachten. Einfach nur wunderschön. Wenn wir nicht zeitlich knapp dran gewesen wären, hätten wir sicherlich noch eine Stunde weitermachen können.

Feier im Weingut Pilgerhof

Mit dem festlich geschmückten Cabrio, welches wir natürlich auch mit ins Fotoshooting integrierten, ging es für die Beiden bei wunderbarem Sonnenschein weiter zum Weingut, wo sie erneut herzlich empfangen wurden. Es wurde gemeinsam Angestoßen und die beiden konnten bei Gesprächen mit ihren Familien und Freunden erst einmal durchschnaufen. Die Zeit nutzten wir, indem wir uns erneut aufteilten. Während einer von uns bei den Gästen blieb und Bilder von diesen machte, kümmerte sich der andere um Fotos von der Location selbst und ihrer Dekoration. Wenig später folgte dann auch schon das Buffet, welches mit einer Ansprache des Brautpaares eröffnet wurde.

Kameras und Blitze

Fürs Essen wurden wir, genauso wie wir es bevorzugen, mitten unter die anderen Gäste platziert, sodass auch wir uns etwas stärken konnten. Die Kameras blieben dabei natürlich immer griffbereit, um auch während des Essens auf spontane Momente und Ereignisse entsprechend reagieren zu können. Nach dem Essen folgten weitere Höhepunkte, wie die sehr schön gestaltete und selbstgebackene Hochzeitstorte, der Brautstraußwurf, der einstudierte Hochzeitstanz und die ausgelassene und fröhliche Party. Unter Einsatz unserer Blitze konnten wir auch hiervon viele schöne Momentaufnahmen festhalten. Spät am Abend ging es für uns dann auf den ca. einstündigen Heimweg, während Simone und Mario zusammen mit ihren Liebsten noch bis in die Morgenstunden ordentlich krachen ließen.

 

Schreibt uns!

Kontakt

Wir freuen uns über eure Nachricht!